Neu
Montag, 23. Oktober 2017
 

Hauptmenü
Willkommen
Kontakt
Adressen und Vereine
Bauen und Wohnen
Fotogalerie
Locale-Blatt
Satzungen und Formulare
Veranstaltungskalender
Jugendseite
Downloads
Verwaltung
Sprechzeiten
Die Bürgermeisterin
Gemeinderat / Ausschüsse
Bürger-Info-Center
Einwohnermeldeamt
Standesamt
Haupt- und Ordnungsamt
Bauverwaltung
Kämmerei
Polizei
Schiedsstelle
Ortsseniorenrat
Bibliothek
Tourismus
Übersicht
Fähre Ferchland-Grieben
Unterkünfte
Schloss Zerben
Radpläne und Broschüren
Elbe-Parey Rundkurs
Elbauenkönigin
Partnerstadt Jastarnia
Förderungen durch den Bund | Drucken |
Anbau und Erweiterung der KITA „Eulenwäldchen“, OT Güsen im Rahmen von STARK V
Umsetzung mit Fördermitteln des Bundes aus dem STARK V Programm und Bezuschussung des Landes Sachsen Anhalt

Die Kita Güsen wurde ursprünglich für 60 Kinder geplant und errichtet. Inzwischen wird die Kita mit einer erweiterten Betriebserlaubnis von 75 Plätzen betrieben und ist auch derzeit mit der maximalen Anzahl von 75 Kindern belegt, wodurch sehr beengte Verhältnisse entstanden sind.
Aufgrund der Voranmeldungen ist abzusehen, dass die über die erweiterte Betriebserlaubnis vorgehaltenen 75 Plätze ab 2017 nicht mehr ausreichen. Eine Erweiterung der Kita ist dringend erforderlich.
Die Erweiterung beinhaltet die Unterbringung einer weiteren Gruppe mit Gruppenraum, Schlafraum und Sanitärraum (Anbau). Des Weiteren wird für die Kita mit 4 Gruppen ein entsprechend großer Bewegungsraum gebaut (separates Gebäude).
Der Anbau und die Erweiterung werden bei laufendem Kita-Betrieb erfolgen, da die hohe Anzahl der Kinder bei einer bauzeitlichen Schließung nicht in anderen Einrichtungen untergebracht werden können.
Die Fertigstellung der Maßnahme ist für 2018 geplant.




Sanierung Verwaltungsgebäude der Gemeindeverwaltung im Rahmen von STARK V
Umsetzung mit Fördermitteln des Bundes aus dem STARK V Programm und Bezuschussung des Landes Sachsen Anhalt


Das Verwaltungsgebäude der Gemeinde Elbe-Parey soll energetisch saniert werden. Die Sanierungsmaßnahmen beinhalten die Energetische Sanierung des nicht ausgebauten und als Archiv genutzten Dachraums des Längsschiffes, den Austausch der alten maroden Fenster, die Sanierung der Heizungsanlage und die Sanierung der Raumbeleuchtung.
Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Ende 2017 geplant.





 

Top!