Siebte Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus

Mit der beschlossenen 7. Eindämmungsverordnung, die am 2. Juli 2020 in Kraft tritt, wurden einige notwendige Maßnahmen durch das Land präzisiert. Damit werden auch weitere Lockerungen in unseren Einrichtungen ermöglicht.

Die Vermietung der öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Elbe-Parey ist unter Beachtung der Reglungen der aktuellen gültigen Verordnung wieder möglich. Ab 50 Personen ist eine fachkundige Organisation durch den Veranstalter erforderlich.

Einschulungsfeiern in geschlossenen Räumen sind ab dem 29. August 2020 mit bis zu 500 Personen möglich. Bei den generell empfohlenen Veranstaltungen im Außenbereich bleibt es bei der Personengrenze von 1000. Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist jedoch unabhängig von der Personenzahl untersagt.

Die Nutzung der Sporthallen der Gemeinde Elbe-Parey wird auf  max. 50 Sporttreibende je Einrichtung begrenzt. Die Umkleiden und Duschen können wieder vollumfänglich genutzt werden.

Eine zusätzliche Regelung besagt, dass Personen, die aus einem Corona-Risiko-Gebiet innerhalb Deutschlands nach Sachsen-Anhalt einreisen, dafür ein höchstens 48 Stunden altes negatives Testergebnis benötigen.

In der Gastronomie sind Angebote in Buffetform mit Selbstbedienung unter Einhaltung der bekannten Hygienebedingungen wieder erlaubt.

mehr:

 

Weitere News-Beiträge