Schloss Zerben

Geschichte hautnah - Auf den Spuren von Elisabeth von Plotho und Effi Briest

Im Ortsteil Zerben steht, eingebettet in die wunderschöne Elbauen- und Parklandschaft, das geschichtsträchtige Schloss Zerben. Nach langjährigen Sanierungsarbeiten erstrahlt das Geburtshaus Elisabeths von Ardenne, geborene Edle und Freiin von Plotho seit Beginn des Jahres 2010 als Gedenkstätte und Schloss in neuem Glanz.

Spricht man von Meilensteinen der Weltliteratur, so ist Theodor Fontanes „Effi Briest“ zweifellos einer von ihnen. Die Geschichte um die junge Ehebrecherin fasziniert Leser über Generationen hinweg. Umso verwunderlicher, dass kaum bekannt ist, dass Fontane seine Kunstfigur nach einem realen Vorbild schuf. So ist der Roman untrennbar mit dem Schicksal der Elisabeth Freiin von Plotho verknüpft. In ihrem Heimatort Zerben, einer Ortschaft der Einheitsgemeinde Elbe-Parey, erinnert das Schloss der Familie von Plotho an ihr Leben, Lieben und Leiden. Mit großem Engagement wird daran gearbeitet, dieses einzigartige kulturelle Erbe zu beleben und für weitere Generationen begeisterter Leser zu erhalten.

Ein Spaziergang durch das Schloss Zerben vermittelt Besuchern den Skandal um Elisabeth von Plotho auf lebendige Weise. Durch die Kombination von Textstellen aus „Effi Briest“, Informationen zu Elisabeth von Plotho und Armand von Ardenne sowie dem Besuch historischer Orte in Zerben wird dem Besucher der geschichtliche Hergang näher gebracht. Lernen Sie auf diesen Seiten das „Effi Briest“-Vorbild Elisabeth von Plotho und ihren charmanten Heimatort kennen. Lassen Sie sich begeistern: von außergewöhnlichen Ideen rund um das Zerbener Schloss und tragen Sie dazu bei, dieses besondere Kulturgut zu bewahren.

Führungen und Besichtigungen können Sie unter 039349-93429 anmelden.

Das Schloss gehört zu den FrauenOrten Sachsen-Anhalts.

Mehr dazu sowie weitere FrauenOrte finden Sie hier:https://frauenorte.net/frauenorte/schloss-zerben/